Anlaufstelle ist wieder geöffnet!!!

J.C. P. stellte am 15.06.2020 um 00:01 folgendes ein:

es hat ein wenig gedauert, ABER wir dürfen endlich wieder öffnen. Allerdings ist dies natürlich unter den jetzigen Bedingungen mit besonderen Regeln verbunden. Es finden bis Ende Juni erst einmal nur folgende Angebote statt: Die offenen Cafés montags, mittwochs und freitags, an den Samstagen bzw. Sonntagen, wenn möglich, sowie die SHG JPEK, die Donnerstags-Gruppen und die Schreibgruppe. 

Wichtig ist: Jeder Gruppenleiter ist für die Durchführung seines Angebotes zuständig. In der ersten Woche wird es sicher noch keine Voranmeldungen geben, generell sollen wir aber nur mit Voranmeldungen arbeiten, daher gibt es eine Anmeldeliste. Die Leute kommen also herein, der Gruppenleiter sitzt am Tisch und trägt die Person auf die Teilnehmerliste ein, fragt, ob sich diese Person noch für weiter Angebote voranmelden möchte (wenn ja, in die jeweilige Anmeldeliste eintragen) und dann darf derjenige hereinkommen und zu aller erst Hände waschen gehen! Pro Angebot dürfen nur (inklusive Gruppenleiter) fünf Personen anwesend sein. Somit sind maximal 10 Personen plus Krisenzimmerbewohner in der Anlaufstelle. Mehr dürfen nicht sein. Die Regeln werden sich ändern und wir werden nach und nach wahrscheinlich wieder "normal" unsere Arbeit verrichten dürfen, aber momentan ist eben alles sehr speziell.

Wir freuen uns auf euch!


Zurück zur Übersicht