Änderung der PsychKG NRW

Tobias T. stellte am 14.08.2016 um 13:00 folgendes ein:

Die Urteile des BVerfG von 2011 haben die Zwangsbehandlung nach den alten Psychisch-Krankengesetzen der Bundesländer unmöglich gemacht. Anstatt nun auf Zwangsbehandlung ganz zu verzichten, wird auch in NRW eine erneute Legalisierung dieser folterähnlichen (UN-Hochkommisariat für Menschenrechte) Maßnahme angestrebt.

http://www.psychiatrie-erfahrene-nrw.de/politisches/aenderung_PsychKG_NRW_2016.htm


Zurück zur Übersicht