Heft 49

Psychiatriekritisch und unabhängig von der Psychopharmaka-Industrie

Martin Lindheimer stellte am 01.09.2015 um 12:00 folgendes ein:

Liebe Leserinnen und Leser, wichtigstes Thema bleibt die Verhinderung der Zwangsbehandlung im Psychisch- Krankengesetz des Landes Nordrhein-Westfalen (PsychKG NRW).

Hier ist es wichtig, dass Ihr Eure Landtagsabgeordneten anschreibt und diesen Eure Erfahrungen mit der Psychiatrie mitteilt. Eure Landtagsabgeordneten findet Ihr im Internet unter www.landtag-nrw.de, dann Abgeordnete und Fraktionen, dann Wahlkreise, dann auf Eure Stadt oder Euren Landkreis klicken.

Wer kein Internet hat, ruft die Parteien vor Ort an und erfragt seine Landtagsabgeordneten dort. Am Samstag, den 31. Oktober 2015, mache ich zum Thema „PsychKG NRW ohne Zwangsbehandlung!?“ ein Tagesseminar in Köln. Auf der Jahrestagung des BPE am 2. Oktoberwochenende sind noch Plätze frei.

Also: Meldet Euch noch an! Besonders empfehlen kann ich Euch das Seminar „Direct Action – Ideen für kreativen Protest“ mit Jörg Bergstedt Mitte November.

Die Finanzierung der Anlaufstelle Rheinland in Köln scheint bis Mai 2017 gesichert. Vertreter/innen von CDU und SPD (im Landschaftsverband Rheinland regiert eine große Koalition) sicherten uns ihre Unterstützung zu.

Mit den besten Grüßen aus dem Landesverband Psychiatrie-Erfahrener NRW Matthias Seibt

Download des Heftes hier klicken


Zurück zur Übersicht